F.A.I.R. for dogs

Über mich - und was ich über die Hund-Mensch-Beziehung denke

 

Wissen Menschen, die 'mit Hunden aufgewachsen sind' oder 'schon ihr ganzes Leben lang Hunde gehabt haben' automatisch um deren Bedürfnisse, Sichtweisen und Kommunikation bescheid? Sorgt ein jahrelanger Umgang mit Hunden automatisch dafür, dass man sie wirklich gut kennt? Ich denke, es gehört mehr dazu, Hunde zu verstehen, als sie einfach nur zu halten.

Hund sind einerseits ganz anders als wir und doch sind sie uns so ähnlich. Das Zusammenleben und -arbeiten, was sich aus dieser Ähnlichkeit entwickelt hat, ist auf unserer Welt einzigartig. 

Ich habe mein Leben dieser einzigartigen Beziehung zwischen Mensch und Hund ge

widmet. Ich möchte, dass Sie als Hundehalter die Sprache der Hunde lernen und verstehen. Denn je besser Sie diese beherrschen, je einfacher und schöner wird der Alltag mit ihrem Hund.

 

Viele Menschen haben heutzutage 

etwas sehr Wichtiges verlernt, nämlich die Fähigkeit, intuitiv sein, intuitiv zu handeln. W

ie wir mit Tieren, insbesondere mit unseren Haustieren umgehen, wird uns meistens sch

on im Kindesalter beigebracht, sei es durch die Familie, den Kindergarten, die Schule oder Freunde. Wenn wir ein Tier beobachten, wie es etwas tut, haben wir meistens schon ein Bild im Kopf, was das Verhalten des Tieres zu bedeuten hat. Dieses Bild beruht jedoch oft mehr auf dem, was wir durch Hören und Sagen gelernt haben. Ein Hund der bellt, ist gefährlich. Ein Hund, der mit dem Schwanz wedelt, freut sich. Diese bereits vorbeeinflussten Beobachtungen und Schlussfolgerungen sowie die daraus resultierenden Handlungen sorgen immer wieder für Konflikte und Probleme beim Umgang mit Hunden, weil sie eben oft nicht differenziert genug und nicht selten schlicht falsch sind.

Möchte man den Hund also wirklich verstehen, muss man nicht nur viel Zeit mit ihm verbringen, sondern auch lernen, sich von Vorurteilen zu lösen und auf sein Bauchgefühl zu hören. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass wir nach mindestens 30.000 Jahren Zusammenlebens mit diesen Tieren ihre Sprache im Grunde schon verstehen, doch wie in so vielen Bereichen des Lebens den Bezug zur Natürlichkeit verloren haben. Und so lesen wir dann eben lieber ein Buch über Hunde oder fragen in der Familie/bei Freunden um Rat, statt sie einfach zu beobachten und in uns rein zu hören. Bevor Sie ein Problem, das Sie mit ihrem Hund haben, lösen können, müssen Sie ihn zuerst begreifen. Wenn Sie das schaffen, lösen sich nicht selten schon viele Probleme von selbst. Denn wir Menschen sind, genau wie unsere Hunde, sehr anpassungsfähig und -willig! Wir sind in der Lage, unser Verhalten gegenüber unserem Hund anzupassen. Und das verändert natürlich auch sein Verhalten. Und hier beginnt also meine Arbeit - ich helfe Ihnen, Ihren Hund zu verstehen. Ich sage Ihnen, wie Sie sich verhalten sollten. Umsetzen müssen Sie es dann schon selbst.

 

Sein Sie offen - lösen Sie sich von alten Vorurteilen und Verallgemeinerungen. Lernen Sie IHREN Hund richtig kennen!

F.A.I.R. for dogs Hundeschule Gera | Fachkompetent - Artgerecht - Individuelle - Respektvoll